Tee für die Perimenopause

  


In der zweiten Phase der Wechseljahre (Perimenopause) geht es darum, vor allem folgende Beschwerden zu lindern:

  • Hitzewallungen
  • Schweissneigung
  • Schlaflosigkeit
  • Depressionsneigung
  • Empfindlichkeit
  • Kopfschmerzen
  • Trockene Haut
  • Menstruationsbeschwerden

Teemischung

  • 40 gr Traubensilberkerze (Cimicifuga)
  • 15 gr Angelika
  • 15 gr Johanniskraut
  • 10 gr Salbei
  • 10 gr Nachtkerze
  • 5 gr Hopfen
  • 5 gr Weinraute

Zubereitung und Anwendung

  • Brüh einen Tee auf mit einem Esslöffel der Teemischung pro Tasse.
  • Lass den Tee 10-15 Minuten ziehen.
  • Filter den Tee anschliessend ab.
  • Trink davon mindestens drei Tassen täglich mit kleinen Schlucken.

Wirkung der einzelnen Kräuter

Traubensilberkerze (Cimicifuga)

  • Regt die Östrogenproduktion an
  • Hitzewallungen
  • Schweissausbrüche
  • Schlafstörungen
Mehr über Cimifuga (Traubensilberkerze)

Angelika

  • Fördert Östrogen-Produktion
  • Kopfschmerzen
  • Kreislaufschwäche
  • Kraftspendend
Mehr über Angelika

Johanniskraut

  • Stimmungsaufhellend
  • Depressionen
  • Schlafstörungen
  • Trockene Haut
  • Krampflösend
  • Menstruationsbeschwerden
  • Gebärmutterkrämpfe
Mehr über Johanniskraut

Salbei

  • Enthält Östrogenartige Substanzen
  • Schweisshemmend
Mehr über Salbei

Nachtkerze

  • Enthält Progesteronartige Substanzen
  • Hautprobleme
Mehr über Nachtkerze

Hopfen

  • Enthält Östrogene
  • Steigert bei Frauen die Libido
  • Schlafstörungen
  • Entspannend
Mehr über Hopfen

Weinraute

  • Östrogenartige Wirkung
  • Hitzewallungen
  • Steigert bei Frauen die Libido
  • Kreislaufstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Krampflösend
  • Menstruationsbeschwerden
Mehr über Weinraute

Home   -   Up