Perimenopause

  


Die Perimenopause ist der Zeitraum zwischen zwei Jahren vor der Menopause und zwei Jahren nach der Menopause. Im Vordergrund steht der zunehmende Östrogenmangel.

In dieser Zeit kommt es zu den stärksten Änderungen im Hormonhaushalt und im Körper. Daher ist es auch die Zeit der stärksten Beschwerden, sofern überhaupt Beschwerden auftreten.

Die körperlichen Erscheinungen, die schon in der Prämenopause bestanden, verstärken sich und einige Symptome kommen hinzu:

  • Schweissattacken
  • Hitzewallungen (stärkere)
  • Schwindelgefühle
  • Herzrasen
  • Depressionen
  • Trockenheit der Scheidenschleimhäute
  • Blasenschwäche
  • Längere Abstände zwischen dern Perioden
  • Menstruationszyklen ohne Eisprung

Siehe auch:

Home   -   Up